Lufthorn - Airhorn

the finest us-air horns producet in the usa
 
lufthorn -  airhorn
lufthorn -  airhorn
lufthorn -  airhorn
lufthorn -  airhorn
lufthorn -  airhorn
lufthorn -  airhorn
lufthorn -  airhorn
lufthorn -  airhorn
lufthorn -  airhorn

Herr

Britt Roman

Rehwiesenstrasse 2

CH-5330 Bad Zurzach AG

und

Herr

Lindenmann Dominik

Hauptstrasse 175

CH-5732 Zetzwil AG

  1. -Support und WP

  Zuständig für die WP und den Support.

Herr

Britt Roman

Rehwiesenstrasse 2

CH-5330 Bad Zurzach AG

lufthorn -  airhorn
AGB‘s

Allgemeine Liefer-, Verkaufs- und Zahlungsbedingungen

 AGB‘S

Unsere Verkäufe und Lieferungen erfolgen zu den nachstehenden Bedingungen. Anders lautende Bedienungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit unsere schriftlichen Zustimmungen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, weil gewöhnlich keine Auftragsbestätigungen erfolgt. Von unserer Seite her. Airhörner-Lufthörner / Airhorn-Lufthorn wird nach folgend nur noch Lufthorn/Lufthörner genannt.

  1. 1.Die Allg. Liefer-, Verkaufs- und Zahlungsbedingungen akzeptiert der Kunde bei der Bestellung.
     

  2. 2.Unsere Angebote und Preise sind unverbindlich.  Änderungen behalten wir uns vor. Alle Preise wenn nicht anderes ausgezeichnet. Sind in Schweizer Franken (CHF). Diese unterliegen der Kursschwankung von USD ($) und CHF. Umrechnungs Faktor aktuell 1,4 (USD/CHF).
     

  3. 3.Die angegebenen Preise verstehen sich ab Herstellungsort. Verpackung, Versand. Versandkosten  betragen ca. CHF 100,00 - 160,00. Alle Preise sind exkl. Mehrwertsteuer (MwSt.) und diese wird in der jeweiligen Landeswährung berechnet.  Bei Anfragen, die Bewilligt wurde kann der entsprechende Betrag auch in EUR/CHF auf das entsprechende Konto Einbezahlt werden. Wo bei jedoch der EUR Betrag zum Tagesaktuellen Kurs Umgerechnet wird, in CHF.
     

  4. 4.Bestellungen nur gegen Vorauskasse. Per Paypal, Moneybookers oder Überweisung.
     

  5. 5.Lieferung erfolgt direkt aus den USA vom Hersteller. An Ihre Lieferadresse. Die sie bei der Bestellung angegeben haben. Die jeweiligen Zollkosten, Dienstleistungskosten und MwSt. werden Ihnen direkt bei der Lieferung von der Post / dem Zoll in Rechnung gestellt. Auf die wir keinen Einfluss haben und nehmen können.
     

  6. 6.Die Verwendung der Airhörner-Lufthörner können von uns nicht überprüft werden. Daher wird für Schäden und Folgeschäden jeglicher Art von Haftung jeglicher Art abgelehnt. Die Lufthörner-Airhörner werden vor dem Versand     Überprüft. Sprich auf Ihre Funktion. Laut STVO* ist der Betrieb Verboten. Wir übernehmen keine Haftung die durch den Betrieb dieser Lufthörner-Airhörner dabei entstehen oder entstanden sind. Z.B. Gehörschäden, Verzeigungen, etc.
     

  7. 7.Sonderanfertigungen werden generell nur bei nicht vertragsgemässer Lieferung zurückgenommen. Ausnahmen sind: Wenn bei einer Verzögerung, diese Vorher Angekündigt wurde oder während der Auslieferung Angekündigt ist oder die Ankündigung Unterwegs ist. So wie höhere Mächte, wie Naturkatastrophen, Kriege, Konflikte etc. wobei wir uns ein Nacharbeitungsrecht vorbehalten. Sonderanfertigungen bedürfen einer Vorauskasse bzw. einer Anzahlung.
     

  8. 8.Lieferfristen ist Momentan 1 Monat.
     

  9. 9.Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

  10. 10.Diese AIRHORNs sind nicht zugelassen im Strassenverkehr (STVO) in der Schweiz und EU. Es wird jegliche Verantwortung von unserer Seite dies bezüglich abgelehnt. So wie auch bei Missbrauch oder Missbräuchlicher Verwendung!
     

  11. 11.Gerichtsstand ist generell das für Bad Zurzach zuständige Gericht.


Diese AGB’S 10/2012 haben Gültigkeit bis zum erscheinen einer neuen. Oder bis Änderungen auf der Aktuellen vorgenommen werden.


  Stand: Bad Zurzach den, 06. Oktober 2012    -     www.lufthorn-airhorn.ch /
  Dominik Lindenmann, Zetzwil AG   &   Roman Britt, Bad Zurzach AG©

10/2011

AIR HORNS︙AIRHORN SETS︙AIR HORN KITS︙MANUAL AIR HORN VALVE︙
︙the finest us-air horns producet in the usa ︙
zum downloaden

AGB‘S als Word Dokument (docx)

AGB‘S als PDF Dokument

 Impressum / Copyright
  1. 1.  Betreiber, Inhaber, Support und Webseite (WP)
     
    Betreiber dieser Webseite mit dem Namen "LUFTHORN-AIRHORN" und der
      Domain "www.lufthorn-airhorn.ch" sind:

sind am Schluss der Seite

Wenden Sie sich bei Problemen die den Support und die WP Betreffen an Ihn.


Für die Bestellungen, Verkauf (Kauf), Anfragen (Lufthörnern/Airhorns), Technisches (Lufthörnern/Airhorns) und diverses ist Herr Lindenmann zuständig.

  1. Diese WP ist Rein Privat. Es erfolgt auf dieser WP keinen Gewerblichen Handel oder Verkauf statt. Dies geschieht alles neben bei. Sollte sich dies irgendwann mal ändern Lesen sie es auf dieser WP oder werden Frühzeit Informiert auf dieser WP. Dann wird dies auch Gewerblich angemeldet und eventuell bei den wichtigen Orten angegeben und auf dieser WP ersichtlich sein und auch vermerkt und zulesen sein.
     

  2. 2.Copyright ©®
    Alle Marken und Namen auf dieser WP unter stehen zum teil dem Copyright der jeweiligen Firmen. Wir bitten um Kenntnis, Respekt und Rücksicht nahmen.

  3. 3.Bilder, Fotos,Videos, Texte und Dokumente
    Alle Bilder, Fotos, Videos, Texte und Dokumente auf dieser Internet Präsenz sind Eigentum vom Betreiber. So wie von Hersteller. Und dürfen nicht Ohne schriftliche Genehmigung veröffentlicht, Zitiert, Kopiert und für die eigene Internet Präsenz verwendet werden. Sie dürfen auch nicht gespeichert werden. Egal ob mit zu Hilfe nahmen irgendwelcher Systeme, Hilfsmittel etc. Missbrauch wird Gnaden los rechtlich verfolgt und zur Anzeige gebracht.

  4. 4.Verweise und Links
    Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten "Links", die ausserhalb des Verantwortungsbereiches des Betreibers liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschliesslich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Webmaster von dem Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle Rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Betreiber erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten / Verknüpften Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Betreiber hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verlinkten / verknüpften Seiten. Deshalb Distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Betreiber eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Voitings, Mailinglisten etc. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

    Mit nachvollziehbarem kurzen Hinweis auf die Urheberrechte. Auf Wunsch wird die Verwendung auf dieser Seite bei der nächsten Überarbeitung / Aktualisierung unterlassen oder mit einem Hinweis versehen. MAIL urheber (at) lufthorn-airhorn (dot) ch oder das Formular auf der Seite Kontakt (Betreff "Mitteilung" Auswählen) verwenden.

  5. 5.Texte / Produkte Informationen
    Die Produkte Informationen und diversen Informationen in ENGLISCH sind VERBINDLICH. Die Übersetzungen in DEUTSCH sind nicht Verbindlich. Da sie nicht SINN gemäss den entsprechenden Text in Englisch wieder geben - oder wieder geben können.

  6. Eine Übersetzung in Deutsch ist nicht Geplant und kann auf einen unbestimmten Zeitpunkt erfolgen.


  7. 6.Datenschutz
    Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften etc.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklicher freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angaben solcher Daten bzw. unter Angaben anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

  8. 7.Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschusses
    Sofern teile oder einzelne Formulierungen dieser WP der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


  9. Diese AGB's wurden speziell für diese WP erstellt und dürfen nicht übernommen, kopiert oder in irgend einer Form gespeichert werden für andere WP. Sie unter stehe dem Copyright vom Betreiber. Und gelten Weltweit. Wieder rechtliche Verwendung wird Verfolgt und zur Anzeige gebracht.

LUFTHORN-AIRHORN 30.09.2011©

Erstellt auf einem Mac

Es kann gut sein das eines oder mehrere der Hier gezeigten Montage Beispiele in der EU Verboten sind. Die Hier gezeigten Beispiele stammen wenn nicht anders gekennzeichnet aus den USA.

Dies Betrifft die Seite “Parts/Zubehör“ unter “MOUNTING EXAMPLES - MONTAGE BEISPIELE“.




HINWEISE

-
SR 741.41 Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge (LINK)
Art. 82 Akustische Warnvorrichtungen, andere Tonerzeuger, Aussenlautsprecher

1 Motorfahrzeuge müssen mit mindestens einer akustischen Warnvorrichtung ausgerüstet sein. Zulässig sind nur Vorrichtungen, die einen ununterbrochenen, gleichbleibenden Ton oder Akkord erzeugen. Die Prüfbedingungen und Lautstärken richten sich nach Anhang 11.

1bis Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb dürfen mit einem Geräuschgenerator zur Sicherstellung der Hörbarkeit ausgerüstet sein, wie er in Anhang 2 der ECE-Resolution ECE/Trans/WP.29/78/Rev.21 beschrieben ist. Solche Geräuschgeneratoren unterstehen nicht der Typengenehmigung.2

2 Motorfahrzeuge mit Blaulicht sind mit einem wechseltönigen Zweiklanghorn zu versehen; Fahrzeuge im Linienverkehr auf Bergpoststrassen dürfen ein wechseltöniges Dreiklanghorn aufweisen. Die Prüfbedingungen und Lautstärken richten sich nach Anhang 11.

3 Von den Gemeinden bezeichnete Motorfahrzeuge des Zivilschutzes, der Polizei und anderer gemeindeeigener Dienste sowie Militärfahrzeuge dürfen mit einer Zivilschutzalarmanlage ausgerüstet sein. Diese Alarmanlage untersteht nicht der Typengenehmigung.3

4 Nicht vorgesehene Tonerzeuger, besonders Sirenen und andere gellende Warnvorrichtungen, Phantasiesignale wie Glocken, Klingeln und Tierstimmen sowie Auspuffhörner sind verboten.

5 Aussenlautsprecher sind nur in den folgenden Fällen mit Bewilligung der zuständigen Behörde zulässig:

a.

für Fahrzeuge nach Absatz 3;

b.

für Fahrzeuge im Linienverkehr;

c.4

für Fahrzeuge der Polizei, des Zolls und der Feuerwehr;

d.

für Militärfahrzeuge;

e.

für Fahrzeuge, die infolge Sonderschutzmassnahmen (Panzerung) Seitenscheiben aufweisen, die nicht oder nur zum Teil geöffnet werden können;

f.

für Fahrzeuge, die während besonderen Veranstaltungen zum Einsatz kommen.



1 www.unece.org/fileadmin/DAM/trans/main/wp29/wp29resolutions/ ECE-TRANS-WP29-78-r2e.pdf
2 Eingefügt durch Ziff. I der V vom 2. März 2012, in Kraft seit 1. Mai 2012 (AS 2012 1825).
3 Fassung gemäss Ziff. I der V vom 28. März 2007, in Kraft seit 1. Juli 2007 (AS 2007 2109).
4 Fassung gemäss Ziff. I der V vom 2. März 2012, in Kraft seit 1. Mai 2012 (AS 2012 1825).



Stand am 1. Mai 2012



Diese AIRHORNs sind nicht zugelassen im Strassenverkehr in Deutschland (StVO/StVG), der Schweiz (SVG), in Österreich (StVO) und EU. Es wird jegliche Verantwortung von unserer Seite dies bezüglich abgelehnt. So wie auch bei Missbrauch oder Missbräuchlicher Verwendung!


29.05.2013

Zusatz / Ergänzungen

Anhang 11 von Art. 82 Akustische Warnvorrichtungen, andere Tonerzeuger, Aussenlautsprecher: Wurde nur nachfolgendes gefunden!

(Art. 82 Abs. 1 und 2, 86 Abs. 3, 116, 144 Abs. 3)
Akustische Warn- und Alarmvorrichtungen


1 Allgemeine Bestimmungen


Die obligatorischen Warnvorrichtungen müssen den Anforderungen der Richtlinie Nr. 70/388 des Rates vom 27. Juli 1970 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Vorrichtungen für Schallzeichen von Kraftfahrzeugen, der Richtlinie Nr. 93/30 des Rates vom 14. Juni 1993 über die Einrichtungen für Schallzeichen von zweirädrigen oder dreirädrigen Kraftfahrzeugen oder dem ECE-Reglement Nr. 28 entsprechen.

Wechseltönige Zweiklanghörner von vortrittsberechtigten Fahrzeugen, wechseltönige Dreiklanghörner sowie Warnvorrichtungen für Überfallwarnanlagen müssen zusätzlich die Bestimmungen der Ziffern 3, 4 oder 5 erfüllen.


11  Überprüfung der Anforderungen


Bei der Immatrikulation neuer Fahrzeuge und bei deren Nachprüfung genügt eine Messung unter folgenden Mess- und Betriebsbedingungen:


111  die Vorrichtung muss rasch ansprechen,

112  die Anforderungen der in Ziffer 1 genannten Vorschriften müssen erfüllt sein,

113  die in den Ziffern 2-6 aufgeführten Schallpegel-Werte müssen im eingebauten Zustand 

        eingehalten sein.


12  Messbedingungen


Die Anforderungen an die Messgeräte, die Schallpegel-Bewertung, den Messort, die Störgeräusche und Windeinflüsse richten sich nach Anhang 6. Das Mikrofon muss sich 7 m vor dem Fahrzeug in einer Höhe zwischen 0,50 m und 1,50 m über dem Boden befinden.


13  Betriebsbedingungen während der Messung


Elektrische Warnvorrichtungen sind bei stillstehendem Motor zu messen. Sie sind aus der vollgeladenen Batterie zu speisen. Bei Fahrzeugen ohne Batterie muss während der Messung der Motor mit etwa der Hälfte der Drehzahl der grössten Motorleistung drehen. Druckluftbetriebene Vorrichtungen sind beim gewöhnlichen Betriebsdruck zu messen.


2 Obligatorische Warnvorrichtung


21 Der Schalldruckpegel (Lautstärke) der Warnvorrichtung im eingebauten Zustand muss die nachstehenden Werte erreichen:


211  mindestens 93 dB(A), jedoch höchstens 112 dB(A) bei Motorwagen sowie bei Motorrädern,        

        Klein- und dreirädrigen Motorfahrzeugen mit einer Motorleistung von mehr als 7 kW;

212  mindestens 80 dB(A), jedoch höchstens 112 dB(A) bei Motorfahrzeugen mit einer
        Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h sowie bei Motorrädern, Klein- und
        dreirädrigen Motorfahrzeugen mit einer Motorleistung von höchstens 7 kW;

213  mindestens 75 dB(A) jedoch höchstens 112 dB(A) bei Motorrädern und Motoreinachsern ohne
        Batterie sowie Kleinmotorrädern und Leichtmotorfahrzeugen.


3 Wechseltöniges Zweiklanghorn für vortrittsberechtigte
Fahrzeuge


31    Die Lautstärke der einzelnen Töne muss im eingebauten Zustand mindestens 100 dB(A) jedoch

        höchstens 115 dB(A) betragen, im Labor (ausgebauter Zustand; Messdistanz 2 m in echofreiem

        Raum) mindestens 116 dB(A) jedoch höchstens 129 dB(A).


311   Die Grundfrequenzen der beiden Töne müssen bei einem subjektiven Hörvergleich zwischen

         360 Hz und 630 Hz liegen und ein Verhältnis von 3:4 aufweisen (Abstimmtoleranz: -3 %).


32    Die Ablaufzeit eines ganzen Zyklus (2 hohe und 2 tiefe Töne und eine allfällige Pause) beträgt

        2,5-3,5 Sekunden. Bei jeder Betätigung der Vorrichtung muss der Zyklus von vorne beginnen.

        Eine Dauerschaltung ist gestattet. Die Töne müssen rhythmisch aufeinander folgen und dürfen

        sich nicht überschneiden. Eine Pause zwischen den Tonfolgen darf 0,8 Sekunden nicht über-

        steigen.


4 Wechseltöniges Dreiklanghorn


41   Die Lautstärke über den ganzen Bereich gemessen muss im eingebauten Zustand mindestens

       93 dB(A), jedoch höchstens 112 dB(A) betragen, im Labor (ausgebauter Zustand; Messdistanz 2 m

       in echofreiem Raum) mindestens 105 dB(A), jedoch höchstens 118 dB(A).


42   Der Dreiklang besteht aus den Tönen cis, e und a (entsprechend den Frequenzen 277 Hz, 330 Hz,

       446 Hz) mit einer Toleranz von ± 5 Prozent.


5 Überfallwarnanlage


51


Die Lautstärke über den ganzen Bereich gemessen muss im eingebauten Zustand mindestens 93 dB(A), jedoch höchstens 112 dB(A) betragen, im Labor (ausgebauter Zustand; Messdistanz 2 m in echofreiem Raum) mindestens 105 dB(A), jedoch höchstens 118 dB(A).


511   Die Grundfrequenzen der beiden Töne müssen bei einem subjektiven Hörvergleich zwischen

         250 Hz und 650 Hz liegen und ein Verhältnis zwischen 1:1,2 und 1:1,8 (ideal 1:1,5) aufweisen.


52    Der höhere Ton und der nachfolgende Unterbruch dauern 0,8-1,2 Sekunden, wovon 30-70

        Prozent auf den Ton entfallen.


Quelle: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19950165/index.html

 
WICHTIGER HINWEIS

*

 Wichtige hinweise

10/2011

*